Ihre Prämie

"Die liberale Illusion" von N. Heisterhagen

Warum wir einen linken Realismus brauchen

In Deutschland grassiert eine "Alles-ist-gut-Philosophie", liberale Selbstzufriedenheit. Das führt zur Ausblendung und Leugnung von Problemen. Die Realität erfordert aber zu "sagen, was ist" (Rudolf Augstein) und sie verlangt nach Antworten. Deswegen plädiert Nils Heisterhagen für einen linken Realismus. Er deckt den Illusionismus einer liberalen Elite auf uns macht klar: Die Welt von heute ist (noch) nicht gut. Es ist Zeit für einen neuen linken Aufbruch.

Taschenbuch, 352 Seiten
dietz Verlag, Mai 2018